Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern Ost- deutscher FK FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der sieben deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Ostdeutscher Förderkreis
Suche

Informationen zur Geldanlage

Informationen zur Geldanlage

Machen Sie aus Ihrem Geld GUTES GELD. Der Oikocredit Ostdeutscher Förderkreis e. V. bietet Ihnen die Möglichkeit, mit einer Investition in Menschen weltweit nachhaltige, sozial gerechte Entwicklung zu fördern.

Art der Geldanlage Treuhänderische Beteiligung. Um zu investieren, werden Sie Vereinsmitglied im Förderkreis. Dazu füllen Sie die Beitrittsvereinbarung (s. u.) aus und schließen damit einen Treuhandvertrag mit dem Förderkreis. Der Oikocredit Ostdeutscher Förderkreis e. V. erwirbt mit dem ihm treuhänderisch anvertrauten Kapital Genossenschaftsanteile an der Oikocredit U.A. in den Niederlanden.

Anlagesumme

Die Mindestanlage beträgt 200 Euro. Das entspricht einem Genossenschaftsanteil. Darüber hinaus können Sie jeden beliebigen Betrag investieren. Sie können jederzeit weitere Anteile kaufen.

Anlagedauer

Oikocredit-Genossenschaftsanteile sind als „geduldiges Kapital“ gedacht, also als mittel- bis langfristige Investition. Dies ermöglicht der internationalen Genossenschaft ein stabiles und langfristiges Wirtschaften zugunsten der sozialen Partnerorganisationen. Es gibt jedoch keine festgelegte Anlagedauer.

Verkauf von Anteilen

Sie können Ihre Anteile ganz oder teilweise zurückgeben und sich den Betrag auszahlen lassen. Verkaufsaufträge, die bis Ende eines Monats vollständig bei uns vorliegen, werden bis Mitte des Folgemonats bearbeitet und der Betrag in der Regel ausgezahlt. Die Genossenschaft kann die Auszahlung um bis zu fünf Jahre verzögern.

Entwicklungen im regulatorischen Umfeld können in Zukunft dazu führen, dass die Genossenschaft das Recht bekäme, Rückzahlungen auf unbestimmte Zeit zu verzögern. Sollte es zu einer solchen Änderung kommen, werden wir unsere Mitglieder informieren und eine Anpassung des Treuhandvertrags vorschlagen.

Erläuterungen zu den Hintergründen finden Sie hier. Weitere Informationen zum Verkauf von Anteilen finden Sie hier.

Ertrag

Die jährlich im Juni stattfindende Generalversammlung von der Genossenschaft Oikocredit U.A. in den Niederlanden legt die Dividende für das zurückliegende Geschäftsjahr fest. Oikocredit zahlt eine Dividende, deren Höhe vom Geschäftserfolg abhängig ist. Die Dividende betrug in den vergangenen Jahren in der Regel zwischen 1-2%, sie kann aber auch ganz ausfallen. Die Dividende wird anteilig auf alle Anteile ausgeschüttet, die volle Kalendermonate bei Oikocredit investiert sind. Wiederanlage und Auszahlung der Dividenden erfolgen nach der Generalversammlung.

Risiken

Eine treuhänderische Beteiligung an Oikocredit über den Förderkreis unterliegt Risiken. Die mit einer Beteiligung verbundenen Risiken sind im Verkaufsprospekt inkl. Nachträgen dargestellt.

Wertentwicklung

AnlegerInnen partizipieren nicht an Wertsteigerungen von Anteilen der Genossenschaft Oikocredit.

Kosten Mit dem jährlichen Mitgliedsbeitrag von 16 Euro (beitragsfrei bis zum Ende des 25. Lebensjahres) finanzieren Sie die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit des Oikocredit Ostdeutscher Förderkreises  e. V. Weitere direkte Kosten entstehen Ihnen nicht. Der Mitgliedsbeitrag kann steuerlich als Spende geltend gemacht werden.

Jetzt beitreten und investieren

Falls Sie das Beitrittformular lieber händisch ausfüllen möchten, können Sie die erforderlichen Unterlagen per Post bestellen.

Unterlagen bestellen

Hinweis

Diese Website dient der bloßen Erstinformation. Daher sind die hier enthaltenen Informationen über eine Beteiligung an Oikocredit bewusst kurz gehalten und informieren nicht umfassend. Grundlage einer Beteiligungsentscheidung ist ausschließlich der Verkaufsprospekt, den die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 30.04.2012 gestattet hat, inkl. der Nachträge 1-10 in der Fassung des 10. Nachtrags vom 10.06.2021. Wir empfehlen allen Interessierten, dieses Dokument vor einer Anlageentscheidung sorgfältig zu lesen. Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Verkaufsprospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Prospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (§ 2 Abs. 2 VermVerkProspV.).

Anteile kaufen

Sie sind bereits Mitglied und möchten weitere Oikocredit-Anteile über den Förderkreis erwerben? Oder Sie möchten erstmalig Geld anlegen? Hier erklären wir Ihnen, wie es geht.

Wie Sie Anteile dazukaufen oder erstmals erwerben

Anteile verkaufen

Sie können Ihre Anteile jederzeit ganz oder teilweise zurückgeben und sich den Betrag auszahlen lassen.

Am einfachsten geht es, wenn Sie Ihre Anteile über das Internetportal MyOikocredit verwalten. Wenn Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich

für MyOikocredit registrieren.

Alternativ benötigen wir einen von Ihnen unterschriebenen Verkaufsauftrag per Post oder Email.

Verkaufswünsche, die bis Ende des Monats bei uns vorliegen, werden in der Regel Anfang des Folgemonats bearbeitet. Dazu muss der Verkaufsauftrag bis zum letzten Geschäftstag eines Monats bei uns eingegangen sein. Die Genossenschaft Oikocredit U.A. kann die Auszahlung satzungsgemäß um bis zu fünf Jahre verzögern.

Wir überweisen ausschließlich auf das von Ihnen angegebene Referenzkonto bei einer in Deutschland ansässigen Bank.

Kontakt

Oikocredit Ostdeutscher Förderkreis e.V.
Kissingenstraße 33
D-13189 Berlin
workT: +49 30 680 57 150
faxF: +49 30 680 57 151

Bleiben Sie auf dem Laufenden